Vorschriften

Europäische Union: Die jüngsten Bestimmungen zur ausschließlichen Verwendung von Brennwertsystemen eröffnen neue Horizonte für Kondensatpumpen

22/11/2016

Nach Angaben der Europäischen Union (EU) verursachen Heizungsanlagen 25 % der CO2-Emissionen europaweit.

Im September 2015 sind zwei europäische Richtlinien – zum Ökodesign und zum Energieeffizienzlabel – nach mehrjährigen Verhandlungen zwischen der Europäischen Kommission und den Akteuren der Industrie in Kraft getreten.

Mit der Einführung dieser Bestimmungen sind grundsätzlich zum Verkauf in der EU nur noch Heißwassergeräte und Heizkessel mit energiesparender Kondensattechnologie zugelassen.

Im Rahmen dieser Mindestanforderungen werden künftig bei einem Austausch so gut wie alle Heizkessel durch Modelle mit Brennwerttechnik ersetzt.

Brennwertkessel arbeiten mit Heißwasserkreisläufen, die mit einem Brennstoff wie Gas oder Öl erhitzt werden. Sie bieten einen höheren Wirkungsgrad, weil sie den Wasserdampf kondensieren und die latente Wärme der Verdampfung nutzen, die ansonsten verloren ginge.

Neben den positiven Auswirkungen dieser Bestimmungen auf die Umwelt bieten sie den Installateuren eine großartige Chance, nämlich als Alternative zur Ableitung über einfachen Ablauf auch den Einbau von Kondensatpumpen anzubieten.

Die Ableitung von Kondenswasser über einfachen Ablauf erfordert normalerweise eine Montage nahe an einer Außenwand. Andernfalls braucht man ein umfangreiches Leitungssystem, damit die Ableitung richtig funktioniert. Im Übrigen sind Lecks bei solchen Systemen nicht gerade selten, und sie können zu teuren Schäden führen. Die Risiken für Gesundheit und Sicherheit sind dabei wegen Auftreten von Bakterienherden und Schimmelbildung ebenfalls vielfältig.

Die Kondensatpumpe ist eine Lösung für viele dieser Probleme, denn sie stellt die Ableitung des Wassers sicher, das somit nicht mehr austreten und nicht mehr einfrieren kann, während die pH Safe-Kartusche das Kondensat neutralisiert, wodurch das Risiko von Korrosion an den Rohren reduziert wird.

Die Sauermann Zentrifugalpumpen mit Wanne, wie beispielsweise die Si-1830 und Si-82, stellen die optimale Lösung für jedes Brennwertsystem dar. Sie sind ideal für die Förderung von großen Mengen an Kondensat in heißer und saurer Umgebung und leiten bis zu 500 Liter pro Stunde ab. Wir haben ferner eine Pumpe mit Behälter entwickelt, die mit der Technologie einer Kolbenpumpe arbeitet. Das ist die Si-61, die sich perfekt in jede Gastherme integrieren lässt. Die sehr einfach zu installierenden Pumpen mit Behälter können wandhängend oder auf dem Boden montiert, direkt in eine Kondensatwanne gesetzt oder aufgehängt werden.

Senior Spezialist für digitale Inhalte
Tags 
HVAC; EU-Vorschriften; Heizkessel; Behälterpumpen

Nehmen Sie an der Diskussionen teil

Add new comment

verfehlen Sie nicht das nächste blog