Kondensatpumpen

Warum laufen Schlauchpumpen manchmal trocken?

29/05/2018

Klimageräte können zusammen mit Schlauchpumpen zum Einsatz kommen (siehe Foto), die mit Temperaturfühlern arbeiten, die im Allgemeinen auf die Raumlufttemperatur eingestellt sind.

Ein roter und ein blauer Fühler in einer Sonde werden aktiviert, wenn eine Temperaturänderung von mindestens 5 °C festgestellt wird. Der blaue Fühler im Klimagerät wird aktiviert, wenn ein Abfallen der Temperatur festgestellt wird und das Klimagerät in den Modus Kühlung wechselt. Dann wird kalte Luft auf den Temperaturfühler geblasen und Wasser kondensiert. Der rote Fühler in der Sonde, der unabhängig von Temperaturänderungen funktioniert, muss normalerweise im Klimagerät angeordnet sein.

Bei ungünstiger Montage (siehe Foto) melden die Fühler oft höhere Temperaturen als die tatsächliche Temperatur. Und sie können dann die Pumpe aktivieren, während das Klimagerät nicht im Modus Kühlung arbeitet. Die Schlauchpumpe läuft dann trocken. Im Ergebnis laufen die Schlauchpumpen zu oft und dabei oft trocken. Das lange Arbeiten im Trockenlauf schadet dem Motor und kann den Geräuschpegel erhöhen. Diese Probleme können die Funktion des Systems beeinträchtigen sowie Leckagen und Wasserschäden verursachen.

Wie lässt sich dieses Problem lösen? De Mini-Kondensatpumpe Si-30 Detect+ von Sauermann ist eine viel zuverlässigere Lösung für alle, die solche Pumpen installieren. Sie umfasst einen hoch belastbaren elektronischen Niveauschalter mit den Funktionen Ein, Aus und Alarm. Er ist ohne Schwimmer konzipiert und wird deshalb durch Biofilm nicht gestört. Dadurch verringert sich die Reinigungsfrequenz, und das Risiko von Leckagen sinkt. Die Pumpe Si-30 ist sehr leise im Betrieb und gibt Ihnen Sicherheit, auf die Sie sich verlassen können.

Tags 
Condensate Pump; Si-30 Detect+; AC Unit

Nehmen Sie an der Diskussionen teil

Add new comment

verfehlen Sie nicht das nächste blog